Geschichte

Seit im Mai 1832 zum ersten Mal die schwarz-rot-goldene Fahne auf dem Kastanienberg bei Neustadt wehte, gilt das Hambacher Schloss als Wiege der deutschen Demokratie. Die nationale Gedenkstätte bei Neustadt an der Weinstraße wurde nach den Plänen des Architekten Max Dudler umgebaut.

Die neue Dauerausstellung Hinauf, hinauf zum Schloss! wurde vom Publikum und der Fachpresse sehr gut angenommen; die Ausstellung ist ganzjährig und täglich zwischen 10 Uhr und 18 Uhr geöffnet (von November bis März zwischen 11 Uhr und 17 Uhr).

Weitere Informationen zum "Hambacher Fest 1832" bis zum "Hambacher Schloss - aktuell" finden Sie in den untenstehenden Beiträgen und unter (www.demokratiegeschichte.eu).